Skip to main content

Dune Lighting Fog-400 Mini-Nebelmaschine im Test

eine kleine Maschine macht großen Eindruck

Das Modell Fog-400 von Dune Lighting zeichnet sich durch die geringen Maße von 23,5 x 13 x 11 Zentimetern und dem geringen Gewicht von nur 1,4 Kilogramm aus. Dadurch bietet sich die Möglichkeit einer unauffälligen Installation und ist somit perfekt für Zuhause oder für mobile Zwecke geeignet (Indoor Betrieb). Durch eine Leistung von 410 Watt ist sie für Räume bis maximal 30qm ausgelegt und somit eher was für den Hobbybereich.

schnell einsatzbereit durch kurze Aufheizest

Etwa fünf Minuten Aufheizzeit benötigt die Fog-400. Rund 15-30 Sekunden kann dann Nebel ausgestoßen werden, danach muss sie kurz Nachheizen. Pro Minute werden nach dem Aufheizen ca. 50 Kubikmeter Nebel ausgestoßen. Die Betriebsspannung von 230 Volt und einer Heizleistung von 410 Watt kann an alle gängigen Stromnetze und Akkumulatoren angeschlossen werden.

Was bringt die Maschine mit?

Zum Lieferumfang gehören bei der mini Nebelmaschine das Gerät selber sowie das Netzkabel mit einer Länge von 1,2 Meter. Ferner besitzt die mini Nebelmaschine einen abschraubbaren Montagebügel sowie eine Kabelfernbedienung, deren Länge drei Meter beträgt. Beigefügt ist dem Gerät eine ausführliche Bedienungsanleitung in deutscher Sprache.

Ausgestattet ist die Maschine mit einer Flüssigkeitsstand-Anzeige. So ist bei dem 0,3 Liter großen Tank zu erkennen, wann Nachfüllen angesagt ist. Problemlos ist der Einsatz der Mini Nebelmaschine in einem Raum mit einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern aus. Des Weiteren zeichnet sich die Maschine durch eine große Einfüllöffnung aus. Integriert sind außerdem ein Überhitzungsschutz sowie ein Qualitätsthermostat.

Fazit zur Mini-Nebelmaschine Fog-400

Bei einem Preis deutlich unter 50,-€ können die Erwartungen nicht zu hoch sein. Dennoch bekommt mann bei der Fog-400 viel für sein Geld. Für die mini Nebelmaschine spricht auch ihr niedriges Gewichtung die kompakte Abmessungen. Damit ist die Maschine von einem transportablen Charakter gekennzeichnet und kann auf so mancher Party der Hit werden – vorausgesetzt, die Maschine wird im Innenbereich betrieben. Als ein Nachteil ist der Zwang anzusehen, nur eine bestimmte Flüssigkeit verwenden zu müssen, da es sonst zum Verlust der Garantie kommen kann, wenn diese einmal nicht verwendet wird. Die Fog-400 eignet sich perfekt als Einsteiger-Modell.